Essig in der Waschmaschine geht das?

Immer wieder stellt sich die Frage: Kann man die Waschmaschine mit Essig reinigen oder gehen davon die Gummidichtungen kaputt und man riskiert sogar einen Lagerschaden?

Ganz klar kann ich hier aus meiner Berufserfahrung sagen, wenn man zum Wasser ca. 200 ml Essig Essenz hinzugibt und damit sein Gerät reinigt und entkalkt, passiert den Gummidichtungen im Gerät nichts, diese nehmen dadurch keinen Schaden.

Ebenfalls ist Essig ein sehr guter Ersatz für den Weichspüler. Wer nun denkt, dass dann die ganze Wäsche nach Essig riecht, hat weit gefehlt. Der Geruch vom Essig verflüchtigt sich und die Wäsche riecht nach dem Trocknen frisch. Das ist nicht nur sparsamer, da Essig preiswerter als Weichspüler ist, es hat auch den positiven Effekt, dass sich keine Weichspülerreste im Gerät sammeln können, die dann anfangen zu riechen.

Auch ist die Gefahr, dass sich Stockflecken an den Gummis der Waschmaschine bilden, wird durch Essig deutlich verringert.

 

Veröffentlicht in Allgemein, Waschmaschine und verschlagwortet mit , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.