AEG Waschmaschine Fehler E20

Gerät: Waschmaschine
Hersteller: AEG
Bedeutung des Fehlercodes:
Die AEG Waschmaschine Fehlermeldung E20 besagt, dass das  Gerät das Wasser nicht abpumpen konnte.

Welches Bauteil kann betroffen sein:
Tritt die Fehlermeldung E20 bei AEG Waschmaschinen auf, können folgende Bauteile betroffen sein:

  1. Das Flusensieb ist verstopft
  2. Der Ablaufschlauch ist am Siphon verstopft
  3. Der Ablaufschlauch ist geknickt oder eingeklemmt
  4. Der Zulauf zur Pumpe ist verstopft
  5. Die Ablaufpumpe ist defekt
  6. Die Luftfalle ist verstopft

– Das Flusensieb ist verstopft.

Das Flusensieb verhindert das größere Gegenstände wie Knöpfe oder Geldstücke und auch zu viele Flusen bis zum Flügelrad der Pumpe gelangen.

Wird dieses Flusensieb nicht regelmäßig gereinigt,  kann sich auch dieses Sieb zusetzen und ein Abpumpen verhindern.

Um den Fehler zu beseitigen, entfernt man das Flusensieb und reinigt dieses gründlich unter dem Wasserhahn.

Ist das Flusensieb gereinigt, wird es wieder eingesetzt und ein Probelauf gestartet. Bei diesem Probelauf wird kontrolliert, ob alles dicht ist und kein Wasser austritt.

– Der Ablaufschlauch ist am Siphon verstopft

Auch wenn das Flusensieb eigentlich verhindern soll, das sich Fremdkörper ihren Weg zur Pumpe bahnen, kommt das leider immer wieder vor. Wenn dieser Fremdkörper jetzt von der Pumpe bis in den Ablaufschlauch gelangt, verklemmt er sich häufig direkt am Anschluss des Siphon. Diesen baut man dann ab und kontrolliert ihn auf Verschmutzungen.

– Der Ablaufschlauch ist geknickt oder eingeklemmt

Dieser Fehler kommt häufig vor, wenn das Gerät von seiner ursprünglichen Position verschoben wurde. Wird die Waschmaschine dann nach hinten an die Wand geschoben, kann es passieren, dass der Ablaufschlauch eingeklemmt oder geknickt wird. Bei den ersten Waschgängen zeigt sich dann zunächst noch kein Fehler, aber wird ein paar mal heißes Wasser abgepumpt, kann sich der Kunststoffschlauch verformen und ein Knick oder eine Quetschung entstehen.

Auch in diesem Fall kann das Gerät dann das Wasser nicht mehr abtransportieren und der Fehler E20 erscheint.

– Der Zulauf zur Pumpe ist verstopft

In den Geräten von AEG gibt es einen Ökoverschluss, der sich zwischen der Wascheinheit und dem Flusensieb befindet. Dieser Verschluss verhindert, dass Gerüche vom Restwasser in der Ablaufpumpe austreten. Da auch in modernen Waschgeräten immer mal wieder die berühmte Socke abhanden kommt, kann es vorkommen, dass dieses Wäschestück den Geruchsverschluss verstopft und somit den Wasserablauf verhindert. Um die Verstopfung zu beseitigen, baut man die Vorderfont des Gerätes ab und kontrolliert den Faltenschlauch, der sich zwischen der Ablaufpumpe und der Wascheinheit befindet auf mögliche Verstopfungen.

– Die Ablaufpumpe ist defekt

Auch die Ablaufpumpe selbst kann elektrisch defekt sein, um das zu überprüfen, misst man mit einem Multimeter die Widerstandswerte der Ablaufpumpe und ist hier kein Wider stand messbar, tauscht man die Ablaufpumpe aus.

– Die Luftfalle ist verstopft

Der Wasserstand in den Geräten von AEG wird über einen Drucksensor ermittelt, dieser befindet sich meistens oben rechts im Gerät und ist mit einem dünnen Schlauch mit der Luftfalle unten an der Wascheinheit verbunden. Ist dieser dünne Schlauch oder die Luftfalle mit Waschpulverresten verstopft funktioniert die Kontrolle des Wasserstandes nicht mehr zuverlässig und der Fehler kann auftreten. Hier genügt dann eine Reinigung der Luftfalle und des Schlauches.

Veröffentlicht in Waschmaschine und verschlagwortet mit , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.