Kaffeeautomat Krups Fehler: Wassertank füllen

Kaffeevollautomat Krups

Fehler: Wassertank auffüllen

Wenn bei Ihrem Kaffeevollautomat von Krups die Fehlermeldung „Wassertank auffüllen“ erscheint, obwohl sich in dem Wassertank genügend Wasser befindet, muss nicht zwingend ein Bauteil an Ihrem Gerät defekt sein.

 

Da sich in unserem Wasser Kalk befindet, lagert sich dieser Kalk auch im Wasserbehälter des Kaffeevollautomaten ab. Die Geräte von Krups sind so konstruiert, dass sich im Wassertank ein kleiner Magnet befindet, der je nach Füllmenge des Wasserhahns nach oben steigt oder nach unten fällt. Durch den Kalk im Wasserbehälter, aber auch bei längerem Nichtbenutzen des Kaffeeautomates, kann es vorkommen, dass dieser kleine Magnet verklemmt ist und beim Befüllen des Behälters nicht nach oben schwimmt. Der Reedkontakt, der sich im Gerät befindet und durch den Magnet betätigt wird, erkennt, dass der Magnet immer noch in der Position: „kein Wasser“ ist und es wird die Fehlermeldung „Wassertank füllen“ angezeigt. 

Um den Fehler nun zu beheben, hilft es sehr häufig mit der Hand gegen die Stelle am Wasserbehälter zu klopfen, wo sich der Magnet befindet. Durch das Klopfen löst sich der Magnet und der Fehler wird nicht wieder angezeigt.

Sollte bei Ihrem Kaffeevollautomaten der Magnetschwimmer frei beweglich sein, scheidet dieser als Ursache für den Fehler aus und es sollte der Reedkontakt überprüft werden. Diesen Kontakt kann man mit einem Multimeter durchmessen und schauen ob er schaltet, wenn der Schwimmer am Reedkontakt ist. Sollte diese nicht der Fall sein, tauscht man den defekten Reedkontakt gegen einen neuen aus und der Füllstand des Wassertanks wird wieder zuverlässig erkannt.

Veröffentlicht in Kaffeeautomaten und verschlagwortet mit , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.